STARK für Reiskirchen

Mein 4. Statement

Wie wollen Sie die Zusammenarbeit von Verwaltung und Politik verbessern?

„Vertrauensvolle und konstruktive Zusammenarbeit“ ist mein Schlüssel für Verwaltung und Politik, damit offene, transparente Arbeit zum Wohle der Gemeinde möglich ist.

Dies funktioniert nur, wenn wir gemeinsam an einem Tisch sitzen und uns auf gleicher Augenhöhe austauschen können. Dazu bedarf es klarer Regeln für die Zusammenarbeit z.B. mit einem Leitbild, welches wir aufstellen werden. Wertschätzung, respektvoller Umgang, Akzeptanz und den Blick auf eine zukunftsfähige Kommune sind Grundlage, um dies „STARK“ zu meistern.

Seit 21 Jahren bin ich in der Verwaltung tätig und kenne die Veränderungen und die Anforderungen im Rathaus. In meinem Ehrenamt, als Fraktionsvorsitzende und Kreistagsabgeordnete ist mir auch die politische Seite bestens bekannt. Beide Seiten müssen auch für Bürgerinnen und Bürger transparent zusammenarbeiten, damit das Handeln nachvollziehbar und verständlich wird. So wird Klarheit auf allen Seiten geschaffen.