STARK für Reiskirchen

Mein 5. Statement

Wie und wo könnte in Reiskirchen mehr „bezahlbarer“ Wohnraum entstehen?

Bezahlbarer und bedarfsgerechter Wohnungsbau ist für die Attraktivität der Gemeinde in Zukunft wichtig.

Die Ausweisung von neuen Baugebieten, die Wiedernutzung von leerstehenden Häusern und der bedarfsgerechte Umbau von vorhandenen Gebäuden muss gefördert werden. Hierbei spielen die Ortsteile eine entscheidende Rolle. Durch ein bedarfsgerechtes Wohnungsangebot kann vorhandener Wohnraum sinnvoll genutzt und Leerstände können minimiert werden. Kleine Seniorenwohnungen, Senioren-WGs, Familienhäuser mit mehreren Generationen unter einem Dach sind Lösungen, die vor Ort realisiert werden können. Mein Ziel für Reiskirchen ist es, der Gesellschaft „Sozialer Wohnungsbau und Strukturförderung“ (SWS) des Landkreises Gießen beizutreten, damit auch Reiskirchen von der Förderung und Unterstützung der SWS profitieren kann. Gemeinsam mit neuen Wohnideen kann bezahlbarer und generationsgerechter Wohnraum in Reiskirchen und den Ortsteilen entstehen.